Trading Strategie: T-Line Scalping

Beschreibung

Die T-Line Scalping Strategie verwendet einen einzelnen Chart. Die Zeiteinheit des Charts ist in Ticks. Wie es für das Scalping typisch ist, konzentriert sich die Strategie auf Geschwindigkeit, Einfachheit und Genauigkeit. Es besteht keine Notwendigkeit für eine intensive Interpretation und kommt vielmehr auf die Reaktionszeit an. Der Einsatz von mehreren Gewinnzielen erhöht die Rendite pro Trade.

   
Geeignet für : Börsenindizes (DAX, CAC, DOW...)
: Forex (EUR/USD ...)
Instrumente : Futures, CFD und Forex
Trading System : Scalping und Daytrading
Tradingrhythmus : Zahlreiche Signale täglich
Mit NanoTrader Full : Manuell oder (Halb-) automatisch
 

 

Die Strategie im Detail

Die T-Line Scalping Strategie verwendet einen einzigen Chart. Der Chart ist als Heikin-Ashi Chart eingestellt. Die Zeiteinheit des Charts ist standardmäßig 5 Ticks, aber Trader können auch 8, 13 oder 21 Ticks wählen.

Die Strategie hat einen eingebauten Trendfilter. Der Trendfilter kombiniert einen über 8 Perioden berechneten Exponential Moving Average und einen über 20 Perioden berechneten klassischen Moving Average. Der Charthintergrund ist grün wenn der Trend positiv ist und rot wenn der Trend negativ ist.

Die T-Line Scalping Strategie verwendet mehrere Gewinnziele um zu versuchen, die Rentabilität der einzelnen Trades zu verbessern.

 

Wann wird eine Position eingenommen?

Bei einem positiven Trend (grüner Charthintergrund) werden 2 Futures Kontrakte (oder jedes andere Instrument) gekauft, sobald die erste Heikin Ashi Kerze oberhalb des Exponential Moving Average schließt. Trader die bereit sind ein höheres Risiko einzugehen können 4 Futures kaufen.

Bei einem negativen Trend (roter Charthintergrund) werden 2 Futures Kontrakte (oder jedes andere Instrument) leerverkauft, sobald die erste Heikin Ashi Kerze unterhalb des Exponential Moving Average schließt. Einige Scalper, die die T-Line Scalping Strategie verwenden, handeln sowohl Kauf- als auch Verkaufssignale. Andere Scalper handeln ausschließlich Kauf- oder Verkaufssignale, abhängig vom aktuellen Tagestrend.

 

Dieses Beispiel zeigt ein Kauf Signal. Der Trader eröffnete eine Long-Position in Höhe von 2 Kontrakten.


 

Dieses Beispiel zeigt ein Verkaufssignal. Der Trader eröffnete eine Short-Position von 4 Kontrakten.

 

Wann wird die Position geschlossen?

Die T-Line Scalping Strategie arbeitet mit mehreren Gewinnzielen und einem einzelnen Stop. Beide Gewinnziele und der Stop basieren auf der Average True Range (ATR). Der ATR Indikator zeigt die Volatilität eines Instruments. Ist die Volatilität hoch, werden sowohl der Stop als auch das Gewinnziel weiter vom Einstiegspreis entfernt platziert, verglichen zu Marktphasen mit niedrigerer Volatilität.

Die Anzahl der Gewinnziele ist abhängig von der Positionsgröße. Eine Position von 2 Futures bedeutet daher 2 Gewinnziele. Eine Position von 4 Futures bedeutet 4 Gewinnziele. Die Gewinnziele werden mit einem Abstand von 2x und 3x der ATR für 2-Futures Positionen und 2x, 3x, 5x und 8x der ATR für 4-Futures Positionen platziert.

Der Stop wird auf dem Einstiegspreis minus (plus, für Short-Positionen) 3x dem ATR Abstand platziert. Die Stop Loss Order und das Gewinnziel müssen unmittelbar bei Positionseröffnung platziert werden. Die Strategie kann nur mit dem NanoTrader ordnungsgemäß verwendet werden, da die Plattform automatisch mehrere Stops und Gewinnziele platzieren und verwalten kann.

 

Dieses Beispiel zeigt eine Short Position über 4 Kontrakte. Das erste Gewinnziel wurde erreicht und 1 Kontrakt wurde mit einem Gewinn geschlossen. Der Trader hat immer noch eine Long Position von 3 Kontrakten mit 3 verbleibenden Gewinnzielen und dem Stop Loss, für den das Volumen automatisch auf 3 Kontrakte angepasst wurde.


 

Dieses Beispiel zeigt dieselbe Position wie oben. Das zweite Gewinnziel wurde erreicht. 2 Lots und 2 Gewinnziele bleiben übrig.

Beachten Sie auch, dass der Trader die Stop Order auf seinen Einstiegspreis modifizierte. Von diesem Zeitpunkt an kann er mit dieser Position kein Geld mehr verlieren.


Tipp: Offene Orders können mit einem Klick auf die Spitze des Orderlabels per Drag&Drop auf das gewünschte Preislevel modifiziert werden.

 

Dieses Beispiel zeigt eine Long Position. Das erste Gewinnziel wurde nie erreicht. Der Stop wurde getriggert und die Position mit einem Verlust geschlossen.

 

Fazit

Eine gute Scalping Technik muss akkurat (nicht viel Zeit zum Nachdenken), einfach (vorzugsweise visuell) und schnell (kleine Gewinn erfordern mehr Trades) sein. Die Anzahl der Verlusttrades muss auf ein Minimum reduziert werden. Die T-Line Scalping Strategie versucht alle diese Kriterien zu erfüllen.

 

Wählen Sie WHS T Line Scalping im Strategie Ordner.

Die Zeiteinheit ist auf 5 Ticks eingestellt. Trader können auch 8, 13 oder 21 Ticks wählen.

Aktivieren Sie den TradeGuard über den Chart.

Platzieren Sie eine Order über entweder 2 oder 4 (viel höheres Risiko) Kontrakte wenn ein Signal generiert wird.


Praktisch angewandt

Mit NanoTrader Full, die Schritte im Einzelnen:
  • Wählen Sie das Finanzinstrument auf das Sie handeln wollen.

  • Öffnen Sie einen Chart mit der Initialanalyse "WHS T Line Scalping".

  • Halbautomatisiert oder Automatisiert handeln? Aktivieren Sie TradeGuard+AutoOrder oder AutoOrder.

Vielen Dank an GordonGekko von theeviltrader.com für die Bereitstellung eines Teils des Express Codes.